Nerd Food: Vegetarische Gagh (für wahre Krieger)

Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird.
– Klingonisches Sprichwort
 Gagh ist ein Gericht, das am besten vegetarisch serviert wird.
– danares.mag

nuqneH und herzlich willkommen in der klingonischen Haute Cuisine!

Klingonisch Gagh 1Gagh (unter Mitgliedern des Klingon Language Institute und notorischen Besserwissern auch bekannt als qagh) ist spätestens seit Commander William T. Rikers fulminanter Bewertung im Jahr 2365 kein kulinarischer Geheimtipp mehr.

Das diesseits und jenseits dieser Galaxie äußerst populäre klingonische Gericht besteht aus noch lebenden Schlangenwürmern und wird verfeinert durch eine pikante Sauce (ghevI‘).

Gagh zählt zu jenen Gerichten, die am besten schmecken, wenn sie noch leben – oder kurz gesagt: raHta‘.

Die größten Entdeckungen dieses Universums resultieren aus Zufällen. Und so war es die verehrte Anette vom Blog NetteBücherkiste, die in ihrem Rezept der Woche ein thailändisches Gericht in vegetarische Gagh verwandelte.

Ein wahrer Krieger hat keine Angst vor vegetarischer Kost – und so möge mein vermutlich einmaliges Auftreten als Food Blogger den nächsten Nerd-Generationen als Kochanleitung für vegetarische Gagh dienen.

Man gehe also in einen asiatischen Lebensmittelmarkt und kaufe eine Riesenmenge an Sojasprossen sowie Reis- und andere Nudeln in Form und Farbe von Würmern. Man nehme SEHR viel dunkle Sojasauce sowie extra-scharfe Chili-Sauce und mindestens eine weitere Sauce in ekligem Grün. Man nehme ferner Zwiebeln, Tomaten und rote Paprika.

Man koche die Nudeln (römm-tömm-tömm-tömm) und werfe sie danach zusammen mit den restlichen Zutaten in einen klingonischen Wok und zerkleinere das Ganze mit einem Messer oder idealerweise mit einem batleth.

Hierbei – und dies betont kein Geringerer als Marc Okran in seinem Sprachführer Klingon for the Galactic Traveler – muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Würmer (in unserem Fall Nudeln und Sprossen) und die Sauce erst kurz vor dem Servieren zueinander finden:

Oberste Direktive während der gesamten Zubereitung: Geschmack ist irrelevant!

Wir servieren die fertigen Gagh mit einem Château Picard, Jahrgang 2267.

„muDuQ!“ – Der klingonischen Kriegerfreundin schmeckt’s.

Qapla‘!

.


Advertisements

Autor: andreabreuer

Bloggt über Weltliteratur & Straßenpoesie. Arbeitet mit Texten, Menschen & Sprachen. Mainz. |

12 Kommentare zu „Nerd Food: Vegetarische Gagh (für wahre Krieger)“

  1. „Sauce in ekligem Grün“ und „Geschmack ist irrelevant“ – es gibt also noch mehr Leute, die so chaotisch kochen wie ich? Das macht mir Mut, noch ein bisschen an meiner Abwandlung des klassischen Sachertortenrezeptes zu feilen (und eventuell darüber zu bloggen).

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s