Martello Tower, Sandycove: Rather bleak in wintertime…


„Rather bleak in wintertime, I should say. Martello you call it?“

Ja, Martello Tower nennt man ihn, den berühmten Schauplatz aus James Joyce‘ Klassiker Ulysses.

Etwas trist sieht er tatsächlich aus, der Martello Tower in Sandycove, in dem Joyce einige Tage im September 1904 lebte:

Martello Tower Sandycove 1

Martello Tower Sandycove 2 Martello Tower Sandycove 3

Buntes – allerdings ebenso Windiges – gibt es von direkt gegenüber, bei Becketts Leuchtturm in Dún Laoghaire.

Und bevor ich es vergesse: Happy Bloomsday!

Bloomsday Dublin

P.S.: Überteuerte Schwarzweißfilme für analoge Kameras sind in Dublin in jeder gut sortierten Pharmacy erhältlich..


Mehr Irland im Blog.


Advertisements

Autor: andreabreuer

Bloggt über Weltliteratur & Straßenpoesie. Arbeitet mit Texten, Menschen & Sprachen. Mainz. |

4 Kommentare zu „Martello Tower, Sandycove: Rather bleak in wintertime…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s