Warten. In der Oxford Street.


Warten.

In der Oxford Street.

Pflaster Pflaster Schuhe.

Hin und her der Kinderwagen.

Ampel grün.

Schuhe Schuhe Schuhe.

Rechts WhatsApp.

Links Großfamilie. Migrationshintergrund.

7 Primark-Tüten fahren im Rollstuhl.

Wo bleibt er nur?

Niemals am Oxford Circus aussteigen. Sind wir nicht.

Trotzdem hier.

Turn right! Turn right!

50 Pence? No, sorry.

Gelogen. Aber nur das No.

Schuhe mit Tüten. Könnte schlimmer sein.

Zur Weihnachtszeit.

Schuhe Schuhe.

Schon wieder grün.

Vorsicht auf dem Pflaster. Drunter wohnen Seelen.

Nicht von mir.

Wo wo bleibt er denn?

HAPPY BIRTHDAY GEORGE! 8 Seiten Sonderbeilage.

Und immer die Fastklamotten vom Vater.

Bye. War wohl auch Tourist.

Oyster Card? Noch da.

Versuch mal, einen Kajal in London zu kaufen.

Jetzt eine Toiletten-App.

Bis Foyles halte ich es noch aus.

Wo bleibt er denn.

 

Warten in der Oxford Street

 


 

.

Advertisements

Autor: andreabreuer

Bloggt über Weltliteratur & Straßenpoesie. Arbeitet mit Texten, Menschen & Sprachen. Mainz. |

11 Kommentare zu „Warten. In der Oxford Street.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s