Digitales zum #Indiebookday

IndieBookDay 2016

Liebe Apokalyptiker,

ich bin integriert. Schon seit Monaten. Ich lese E-Books, und zwar mit großem Gewinn. Zum Indiebookday empfehle ich daher einige meiner jüngsten Lektüre-Highlights aus unabhängigen E-Book-Verlagen:

Frohmann Verlag:

Die Akkordeonistin twittert aus dem Bus, und das ist wahre Poesie: „Regentropfen bahnen sich einen Weg über die Fensterscheibe, der Busfahrer flucht leise, wir könnten der Anfang eines traurigen Songs sein.“ Mehr davon gibt es in ihrem E-Book Sitze im Bus.

Was die Akkordeonistin schreibt, ist Twitteratur – Kurztexte mit maximal 140 Zeichen. Jan Drees und Sandra Annika Meyer haben sich dem Thema in ihrem Buch Twitteratur. Digitale Kürzestschreibweisen wissenschaftlich genähert.

Die Journalistin Michaela Maria Müller berichtet in Vor Lampedusa von ihrer Reise nach und ihren Gesprächen in Lampedusa – mit sehr eindrücklichen Fotos von dem Schiffsfriedhof vor Ort. Auf Startnext läuft derzeit ein Crowdfunding für die digitale und die Print-Ausgabe ihrer neusten Werks Auf See. Die Geschichte von Ayan und Samir, das man zum Indiebookday natürlich gerne unterstützen darf.

mikrotext Verlag:

Ich mache es hiermit offiziell: Ich bin ein Groupie des mikrotext Verlags. Bereits im Blog empfohlen wurde hier der Chat von der Flucht Mein Akku ist gleich leer (ebenfalls erhältlich als Print-Ausgabe) sowie mein absoluter Lektüre-Favorit der letzten Monate, Assaf Alassafs Roman Abu Jürgen. Mein Leben mit dem deutschen Botschafter, den ich hier vorstellte.

Zu Der klügste Mensch im Facebook. Statusmeldungen aus Syrien werde ich mich in Kürze detaillierter äußern. Ihr dürft es natürlich schon jetzt kaufen, auch als Print-Ausgabe.

CulturBooks:

Mein E-Book-Erstkontakt fand über CulturBooks statt. Die Erzählung Raimundo und der Ball der brasilianischen Autorin Eliane Brum stellte ich während der letzten Fußballweltmeisterschaft an dieser Stelle vor. Bei der E-Book-Ausgabe handelt es sich um die „Single-Auskopplung“ aus der Fußball-Anthologie Der schwarze Sohn Gottes von Assoziation A.

Bei CulturBooks als Lizenzausgabe erhältlich sind zudem die beiden herausragenden Kriminalromane Schweinezeiten von Gary Victor (Besprechung der Litradukt-Ausgabe) und Lady Bag von Liza Cody (Besprechung der Ariadne-Ausgabe).

EBooks

E-Books und P-Books, glücklich vereint

Wie der Indiebookday funktioniert? Ihr kauft in einer (guten) Offline- oder Online-Buchhandlung ein Buch aus einem (guten) unabhängigen Verlag. Damit die Welt von eurem Tun erfährt, postet ein Foto von dem Buch in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #indiebookday.

Happy Indiebookday!


 

Advertisements

Autor: andreabreuer

Bloggt über Weltliteratur & Straßenpoesie. Arbeitet mit Texten, Menschen & Sprachen. Mainz. |

7 Kommentare zu „Digitales zum #Indiebookday“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s