Samstagnachmittag in der Buchhandlung: Burn to run

Samstagnachmittag in der Buchhandlung:
A.: „Guten Tag, können Sie mir bitte die Springsteen-Autobiographie Born to run auf Englisch als Taschenbuch bestellen?“
B.: „Ja, natürlich.“ (tippt „Burn to run“)
A.: „Born to run, nicht burn to run.“
B.: „Ach so.“ (korrigiert auf „Born to run“, klickt auf Enter)
A.: „Das wird so nichts, da kommen viel zu viele Treff…“
B.: „Oh, ohhhhhh!“
A. „Schreiben Sie noch Springsteen dazu.“
B. „Okay.“ (tippt „Bingsteen“)
A.: „Ähm. Lassen Sie mich mal, bitte.“

(Und trotz alledem schneller als Amazon.)

 

Advertisements

9 Kommentare zu „Samstagnachmittag in der Buchhandlung: Burn to run

  1. Haaaa *Luft anhalt* Du bist wieder daaaaa! :D :D :D Das macht den Tag gleich besser! Also du warst natürlich die ganze Zeit da, aber jetzt bist du auch wieder hier! Ich würde dich jetzt gern drücken.

  2. Haha! Das ist schön — und sehr bekannt. Mein schlechtes Namensgedächtnis in Kombination mit den Englischkenntnissen einer meiner Buchhändlerinnen plus die seltsamen Vorschläge des Bestellsystems — die Verwirrung gehört zum Ritual. Wie das Gelächter dabei und die erstaunlichen Abwege der Suche.

Wer das unten stehende Kommentar-Formular nutzt, muss keinen Namen und keine Email-Adresse hinterlassen, erklärt sich aber mit der Speicherung und Verarbeitung seiner oder ihrer übertragenen Daten durch diese Website einverstanden. Protipp: Man muss nicht alles kommentieren.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s