Mainz: Ehemalige Hauptsynagoge

Neue Synagoge Mainz: Säulen der alten Hauptsynagoge, die bei der Pogromnacht 1938 von Nationalsozialisten in Brand gesteckt wurde.
Vor der Neuen Synagoge in Mainz: Säulen der ehemaligen Hauptsynagoge, die bei der Pogromnacht 1938 in Brand gesteckt wurde.
Advertisements

Spanisch lernen mit Captain Kirk 1: ¡Intruso a bordo!

spanisch 1Lern-Mission am letzten Wochenende: Star Trek-Classic auf Spanisch ansehen, um das Hörverständnis zu trainieren. Hier ein kleines Ergebnisprotokoll meiner ersten Spanisch-Sitzung mit Captain Kirk.

Zu meiner eigenen Orientierung an Bord (a bordo) möchte ich festhalten: Der Maschinenraum ist la sala de máquinas, die Brücke el puente und die Krankenstation la enfermería. Wenn Doktor McCoy also aus der Krankenstation mit Captain Kirk auf der Brücke sprechen möchte, heißt es: Enfermería al puente.

Fertig zum Beamen ist man, wenn man listo para transporte ist. Egal in welche Richtung man unterwegs ist, geht es in der Regel nicht ohne den Transporterraum, la sala del transportador.

Die Mannschaft ist la tripulación, das Besatzungsmitglied el tripulante. Was im Deutschen unübersetzt bei Lieutenant bleibt, ist im Spanischen el teniente. Janice Rand ist la ayudante von Captain Kirk und hat auch in den spanischen Episoden wenig zu sagen.

Jede Folge beginnt mit dem Logbuch, el diario del capitán, sowie der Sternzeit, la fecha estelar. Wenn es wieder einmal sehr turbulent zugeht, dann fordert Captain Kirk den Schadensbericht an, el informe de daños. Hierbei handelt es sich eigentlich immer um einen Befehl: ¡Es una orden!

Damit wären wir dann auch schon beim Imperativ:

  • ¡Ponga rumbo a Delta Vega! – Setzen Sie Kurs auf Delta Vega!
  • ¡Tome el mando! – Übernehmen Sie das Kommando!

Der beliebte Subjuntivo:

  • Quizá tengamos un intruso a bordo. – Vielleicht haben wir einen Eindringling an Bord.
  • Mátame… mientras aún puedas. – Töte mich… solange du noch kannst.

Scottys klassischer Satz über die Gesetze der Physik heißt im Spanischen: ¡No puedo cambiar las leyes de la física!

Ich gebe zu, dass dies alles nicht gerade alltagstauglich ist (es sei denn, man befindet sich gerade auf einer Star Trek-Convention mit internationalem Publikum).

Aber ich konnte mir auch eine kleine Liste mit Redewendungen anlegen, die mir in Zukunft sicherlich von Nutzen sein wird. :-)

Hier ein Auszug:

  • Habría venido antes, pero… – Ich wäre früher gekommen, aber…
  • No debería estar aquí. – Ich sollte nicht hier sein.
  • ¿Qué harías en mi lugar? – Was würdest du an meiner Stelle tun?
  • Ha occurido lo imposible. – Das Unmögliche ist geschehen.
  • Todo bajo control. – Alles unter Kontrolle.
  • Estamos en buenas manos. – Wir sind in guten Händen.
  • Normalmente no son así. – Normalerweise sind sie nicht so.
  • Tengo mis dudas. – Ich habe meine Zweifel.
  • Has perdido tu oportunidad. – Du hast deine Chance verpasst.

 

Spanisch-Podcast „Coffee Break Spanish“

Als ich meine Reise in die unendlichen Weiten der Podcast-Welt begann, zählte der Spanisch-Anfängerkurs „Coffee Break Spanish“ zu meinen ersten Entdeckungen. Die Protagonisten des Spanisch-Kurses sind Lehrer Mark und seine Schülerin Kara. coffebreakspanishIn 80 Episoden werden Kara (und damit dem Hörer) Grundkenntnisse der spanischen Sprache vermittelt: Vokabeln und Redewendungen für Standardsituationen sowie leicht verdauliche Grammatikregeln.

Der Podcast lebt von seinem charismatischen Lehrer Mark Pentleton. Der Schotte spricht mehrere Sprachen fließend, sodass er nicht nur in der Lage ist, Spanisch-Kenntnisse zu vermitteln, sondern sie auch im Vergleich mit anderen Sprachen zu erläutern – womit er allen, die mehrere Fremdsprachen beherrschen, einen deutlichen Mehrwert bietet.

Mark Pentleton produzierte die Originalversion des Podcasts von 2006 bis 2008 unter dem Label Radio Lingua Network. Der Spanisch-Podcast hat 2007 den European Award for Languages und 2009 den European Professional Podcast Award gewonnen. Inzwischen existiert auch eine Update-Version, von der nach wie vor neue Folgen produziert werden.

Die Audio-Episoden des Podcasts sind kostenlos. Wer das Zusatzmaterial (Transkript, Übungen etc.) beziehen möchte, muss hierfür zahlen, was sich aber lohnen sollte – zumal man sich hierdurch die Anschaffung zusätzlicher Spanisch-Bücher (Lehrwerk, Arbeitsbuch, Grammatik etc.) sparen kann.