Die Mainzer Republik, oder: War da was? – Jörg Schweigards „Die Liebe zur Freiheit ruft uns an den Rhein”

Mainzer RepublikSchwer vorzustellen, aber es gab eine Zeit, in der es Schriftsteller und Gelehrte aus aller Welt nach Mainz am Rhein zog. Freimaurer, Illuminaten, Lesegesellschaften, Landsmannschaften – es war einiges los in der Stadt. Im Jahr 1789 erreichte zudem der Pariser Ruf nach Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit den Rhein – und die Toleranz des Mainzer Kurfürsten Karl Friedrich von Erthal seine Grenzen. Denn wo früher hinter verschlossenen Türen debattiert wurde, wurde nun öffentlich protestiert.
Jörg Schweigard berichtet in Die Liebe zur Freiheit ruft uns an den Rhein über die bewegten Jahre vor und während der kurzlebigen Mainzer Republik, die von Oktober 1792 bis Juli 1793 währte. Er stellt die zentralen Akteure der Zeit sowie ihre Organisationsformen vor, die schließlich zum ersten demokratisch gewählten Parlament auf deutschem Boden führten.

Weiterlesen „Die Mainzer Republik, oder: War da was? – Jörg Schweigards „Die Liebe zur Freiheit ruft uns an den Rhein”“

Advertisements

Zollhafen Mainz: Ortsbegehung im Juli 2014

Seit meiner ersten Ortsbegehung im Mai wurden am Zollhafen Mainz erste Meinungsäußerungen zu den geplanten „exklusiven Eigentumswohnungen” schriftlich fixiert. Den spektakulären Himmel mit Endzeitstimmung gibt es inklusive: Zollhafen Mainz Graffiti - The city is not for sale

Weiterlesen „Zollhafen Mainz: Ortsbegehung im Juli 2014“

Zollhafen Mainz: Ortsbegehung im Mai 2014

Vor wenigen Monaten durfte man sich am Mainzer Zollhafen noch weitestgehend frei bewegen. Die neuen Absperrungen und Verbotsschilder sind Vorboten großer Veränderungen: Am Zollhafen werden rund 100 exklusive Eigentumswohnungen entstehen. Die prekäre Lage auf dem Mainzer Wohnungsmarkt wird sich somit schon bald entspannen. Wir freuen uns.

Aus der Bahn: Jetzt oder nie!

Oooolahlaaaah. Schaalalalalaaaaaaaaaaah.

Junggesellenabschied im IC Mainz-Koblenz.

In Ingelheim wird der Lärm unerträglich. Ich blicke mich um. Ältere Damen schütteln den Kopf. Ich nicht. Ich bin nicht wie ältere Damen. Ich bin tolerant. Und ich habe einen iPod. Lautstärke auf Maximum.

Oooolahlaaaah. Schaalalalalaaaaaaaaaaah.

Der Anführer hat jetzt ein Megaphon.

Weiterlesen „Aus der Bahn: Jetzt oder nie!“

Mainz: „Da sah ich fließen den Vater Rhein…“

Hochwasser in Mainz, Juni 2013

Mainz Hochwasser 3

~

Mainz Hochwasser 4